Standort

Der Standort des künftigen Generationenhauses eine zentrale Frage.

Durch die Hochschule für Architektur Mendrisio wurden im Rahmen eines Studienauftrages insgesamt 18 Standorte am Hasliberg durch Studierende geprüft. Weiter wurden alle verfügbaren Grundstücke am Hasliberg erfasst und nach Kriterien wie Grösse, Zentralität und Erschliessung ÖV beurteilt. Miteinbezogen wurden auch bestehende Gebäude, die eventuell zweckentsprechend umgebaut werden können.

Die Wohnbaugenossenschaft hat sich für das gemeindeeigene Grundstück «Alpenruhe» in Hasliberg Hohfluh entschieden. Geplant ist ein Neubau mit zirka 12 bis 15 Wohneinheiten, vom Studio über Zweieinhalb- bis Viereinhalb-Zimmer-Wohnungen für Alleinstehende, Paare und Familien oder Wohngemeinschaften. Dank der finanziellen Unterstützung der Gemeinde Hasliberg von 50'000 Franken besteht nun die Möglichkeit, eine Machbarkeitsstudie durchzuführen. Diese soll zeigen, ob und wie das Generationenhaus realisiert werden kann. Ausserdem steht die Verwaltung mit der Gemeinde in Verhandlung, um das Land im Baurecht für das Generationenhaus zu erhalten. Da das Grundstück in der Hotelzone liegt, sind zudem eine Umzonung sowie abschliessend der Gemeindeversammlungsbeschluss nötig.